Mannschaften

2021

Rückblick auf 2020
Im Hochsommer 2020 wussten unsere Teams erneut zu glänzen: Flosse und Co. konnten sich an die 2. Liga gewöhnen, ohne Gefahr laufen, abzusteigen – und feierten zum Auftakt sogleich ein starkes 3:3 gegen den ATC Tramin. Unsere Jungs in Liga 4 mischten die Liga ordentlich auf: Toni und Co. zeigten konstant gute Leistungen und brachten den Mitfavoriten um einen Platz in der Endrunde, ein junges wie talentiertes Team aus Lana, an den Rand einer Niederlage – jedoch konnte man den Sack trotz eines eigenen Matchballs zum 4:2 nicht zumachen und landete somit hauchdünn hinter den Play-Off-Rängen. Eine Runde weiter kam die „optimale Mischung aus Altmeistern und Shootingstars“ mit Hansi Pircher, Lenz Schrott, Stefan Trienbacher, Julian Vasselai und Co. – man wurde souverän Gruppensieger, unterlag jedoch in der ersten Runde der Play-Offs einer starken Mannschaft aus Partschins. Unsere U12-Boys überstanden im K.O.-System sensationell eine Runde und unterlagen schließlich im Achtelfimale dem TC Urtijei. Großer Sport.

Die Teams 2021
Aufgrund der Zwangspause des Fußballbetriebes schlossen sich in Julian Vasselai und Florian Ausserer zwei richtig starke Spieler unseren Jungs in Liga 2 an. Capitano Horsti Ohnewein verstärkte dafür erneut die Mannschaft um Florian Patauner und Co. in Liga 4, um den langersehnten Aufstieg Realität werden zu lassen. Die Altmeister rüsteteten mit Markus Riegler auf. Besonders erfreulich: das Comeback des Teams um Edi Duregger und Co., das Martin Rossi sowie Martin Egger mit an Bord holen konnte, sowie jenes der Ladies, die sich mit Ruth Erschbamer, der ehemaligen VSS-Landesmeisterin Hanna Vonmetz und Katharina Ausserer beträchtlich verstärkten. Ebenso great news: die Senkrechtstarter Martin Pircher, Clemens Hafner, Patrick Lanthaler, Hannes Alessandrini und Moritz Duregger bildeten zusammen mit Stefan Unterholzner ein neues Team. Außerdem stellte der ATV zum ersten Mal ein U10-Mixed Team sowie erneut eine Over-Mannschaft.

D2 – Herren:
Christian Pircher, Maxi Thaler, Klaus Kornprobst, Stefan Schmid, Daniel Bachmann, Julian Vasselai, Florian Ausserer

D4 – Herren A:
Anton Höller, Horst Ohnewein, Florian Patauner, Christian Walcher, Armin Guntriner, Helmuth Rainer, Simon Tinkhauser, Elmar Karbon, Mattia Santoro, Klaus Waldthaler, Hannes Lintner

D4 – Herren B:
Hans Pircher, Lenz Schrott, Stefan Trienbacher, Luis Mittelberger, Markus Riegler, Arnold Weis

D4 – Herren C:
Martin Rossi, Alex Franz, Hermann Thaler, Edi Duregger, Martin Egger, Werner Siller, Markus Pretto

D4 – Herren D:
Clemens Hafner, Martin Pircher, Hannes Alessandrini, Patrick Lanthaler, Moritz Duregger, Stefan Unterholzner

D4 – Ladies:
Magdalena von Dellemann, Ruth Erschbamer, Hanna Vonmetz, Katharina Ausserer

Over 60:
Hans Pircher, Lenz Schrott, Luis Mittelberger, Arnold Weis

U10 Mixed:
Johann Jakomet Parolin, Elisa Marie Pedron, Rafael Mittelberger

2020

Rückblick auf 2019
2019 konnten unsere Teams erneut überzeugen: unsere Jungs in Liga 3 kamen zum zweiten Mal in Folge in die Endrunde, überstanden nach sieben Stunden Kampf dort auch die erste Runde gegen Kiens A (4:2), ehe man gegen den Topfavoriten aus Rungg trotz bärenstarken Leistungen in vier extrem engen Matches vier Mal den Kürzeren zog. Im Kampf um den fünften Aufstiegsplatz unterlag man schließlich TC Comune di Bolzano A knapp mit 2:4. Durch einen „Ripescaggio“ sollte jedoch trotzdem zum ersten Mal in der jüngeren Vereinsgeschichte der Aufstieg in Liga 2 geschafft werden. Anton Höller und Co. versäumten in einem fordernden Kreis um Haaresbreite die Play-Offs, ebenso wie die Altmeister um Lenz Schrott und Co., die sich mit Stefan Trienbacher verstärkt hatten. Unsere Ladies feierten ihren ersten Sieg überhaupt und überzeugten allgemein bei ihrem Debüt.

Die Teams 2020
Aufgrund des Verschiebens der Meisterschaft von Mai auf Juli mussten zwei Teams aufgrund von personellen Schwierigkeiten leider ihre Teilnahme zurückziehen. Die Over-Meisterschaften fanden nicht statt. Für Flosse und Co. waren es die ersten Erfahrungen in Liga 2, wo der Klassenerhalt aufgrund des Rückzugs mehrerer Teams bereits von vorneherein feststand. Capitano Horsti Ohnewein unterstützte nach dem Ausfall von Daniel Bachmann die Jungs im Oberhaus. Toni und Co. verstärkten sich personell mit Neuzugang Armin Guntriner, die Altmeister um Hansi Pircher ebenso spektakulär mit Julian Vasselai. Elmar Karbon feierte nach seiner schweren Verletzung sein umjubeltes Comeback. Weiters äußerst erfreulich: der ATV Terlan konnte zum ersten Mal eine Unter 12-Mannschaft bei den Jungs stellen.

D2 – Herren:
Christian Pircher, Maxi Thaler, Horst Ohnewein, Klaus Kornprobst, Stefan Schmid, Daniel Bachmann, Hannes Lintner

D4 – Herren A:
Anton Höller, Klaus Waldthaler, Florian Patauner, Christian Walcher, Armin Guntriner, Elmar Karbon, Helmuth Rainer, Simon Tinkhauser, Mattia Santoro

D4 – Herren B:
Lenz Schrott, Hans Pircher, Stefan Trienbacher, Julian Vasselai, Luis Mittelberger, Arnold Weis

U12 – Boys:
Aaron Gatscher, Heinrich Mackowitz, Leo Walzl

2019

Rückblick auf 2018
Das Jahr 2018 war für unsere Teams ein gutes: Flosse und Co. kamen als Liga-Neuling in Liga 3 sensationell in die Play-Offs, scheiterten dort in der ersten Runde aber an einem starken TC Kaltern (1:5). Toni führte Terlan A in Liga 4 ebenfalls in die K.O.-Spiele, wo in Runde 1 das Entscheidungsdoppel gegen den TC Pineta aber ebenso verloren ging (3:4). Die Altmeister von Terlan B überzeugten in einem Hammerkreis, Terlan C um Präsident Hermann Thaler sicherte sich seinen ersten Punktgewinn überhaupt (3:3 gegen Branzoll). Unsere Damen holten in Liga 4 in ihrer Debütsaison gleich ihren ersten Sieg (2:1 gegen den TC Passeier), die U16 konnte gegen starke Gegner wichtige Erfahrungen und Matchpraxis sammeln. Lenz und Hansi schrammten in der Over55-Meisterschaft haarscharf an der Endrunde vorbei.

Die Teams 2019
Man beschloss, dass man 2019 alles beim Alten belassen würde, einzig Capitano Horsti Ohnewein wollte auf eigenen Wunsch in Liga 4 spielen. Daniel Bachmann rückte dafür in das Team der 3. Liga. Ein Wechsel, der sich für beide Mannschaften bezahlt machen sollte. Elmar Karbon pausierte aufgrund seiner Verletzung, Neuzugang Mattia Santoro füllte seinen Platz. Unsere Altmeister um Lenz Schrott und Co. verstärkten sich mit Stefan Trienbacher.

D3 – Herren:
Christian Pircher, Maxi Thaler, Klaus Waldthaler, Klaus Kornprobst, Daniel Bachmann, Stefan Schmid

D4 – Herren A:
Anton Höller, Horsti Ohnewein, Florian Patauner, Christian Walcher, Helmuth Rainer, Simon Tinkhauser, Hannes Lintner, Mattia Santoro

D4 – Herren B:
Lenz Schrott, Hans Pircher, Stephan Hasse, Luis Mittelberger, Arnold Weis, Stefan Trienbacher

D4 – Herren C:
Edi Duregger, Stefan Unterholzner, Hermann Thaler, Alexander Franz, Dietmar Alber, Markus Pretto, Werner Siller

Over55-Herren:
Lenz Schrott, Hans Pircher

U16-Jungs:
Daniel Alessandrini, Tobias Degasperi, Georg Mumelter, Alexander Pircher, Thomas Weissenbacher

D4 – Damen:
Monika Franz, Monika Bachmann, Magdalena von Dellemann, Helene Pircher

2018

Rückblick auf 2017
Mission accomplished: Mit Terlan B schaffte eine Mannschaft des TVT 2017 den Sprung in Liga 3. Terlan A scheiterte in der Vorschlussrunde der Aufstiegs-Matches denkbar knapp im Entscheidungsdoppel, die Altmeister von Terlan C schafften es ebenso in die K.O.-Phase. Drei Mannschaften in den Play-Offs – dies kann sich sehen lassen.

Die Teams 2018
Darauf will man 2018 aufbauen: Man formt eine Kampfmannschaft für die dritte Liga, die mehr als nur die Klasse halten sollte. Die weiteren drei Mannschaften werden versuchen, es Terlan B mit dem Aufstieg heuer gleich zu tun. Weiters werden Lenz Schrott und Hans Pircher die Over55-Kategorie aufmischen. Besonders stolz ist der TVT auf die neuen Teams, die heuer zum ersten Mal Meisterschaften bestreiten werden: Sowohl eine U16- als auch eine Damen-Mannschaft wird gestellt werden.

D3 – Herren:
Christian Pircher, Klaus Waldthaler, Maxi Thaler, Klaus Kornprobst, Horsti Ohnewein, Stefan Schmid, Helmuth Rainer

D4 – Herren A:
Anton Höller, Florian Patauner, Daniel Bachmann, Elmar Karbon, Christian Walcher, Simon Tinkhauser, Hannes Lintner, Michael Sparer

D4 – Herren B:
Lenz Schrott, Hans Pircher, Arnold Weis, Stephan Hasse, Luis Mittelberger, Sepp Mittelberger

D4 – Herren C:
Edi Duregger, Stefan Unterholzner, Hermann Thaler, Alexander Franz, Dietmar Alber, Markus Pretto, Werner Siller

Over55-Herren:
Lenz Schrott, Hans Pircher

U16-Jungs:
Daniel Alessandrini, Tobias Degasperi, Georg Mumelter, Alexander Pircher, Thomas Weissenbacher

D4 – Damen:
Monika Franz, Monika Bachmann, Sabine Egger

2017

Nachdem 2016 sowohl Terlan A und Terlan C in der ersten Runde der Aufstiegs-Play-Offs scheiterten und Terlan B nur haarscharf einen Platz in derselben verpasste, sollte 2017 nun den langersehnte Aufstieg in Liga 3 her. Dafür wurden die Mannschaften noch einmal ein wenig durchgemischt, zudem konnte man Daniel Bachmann als Neuzugang verbuchen – Klaus Kornprobst und Hannes Lintner wechselten zu Terlan A, Daniel kam zu Terlan B.

D4 – Herren A:
Klaus Waldthaler, Horsti Ohnewein, Florian Patauner, Klaus Kornprobst, Elmar Karbon, Simon Tinkhauser, Hannes Lintner, Michael Sparer

D4 – Herren B:
Christian Pircher, Stefan Schmid, Daniel Bachmann, Maxi Thaler, Anton Höller, Christian Walcher, Helmuth Rainer

D4 – Herren C:
Lenz Schrott, Hans Pircher, Arnold Weis, Stephan Hasse, Luis Mittelberger, Sepp Mittelberger

D4 – Herren D:
Werner Siller, Hermann Thaler, Dietmar Alber, Edi Duregger, Alexander Franz, Markus Pretto

Over55-Herren:
Lenz Schrott, Hans Pircher